Studenten bilden Schüler


Mit dieser Überzeugung bringen wir Schülern aus einkommensschwachen Familien oder Flüchtlingskinder vorran. Seit der Gründung 2008 bieten wir unseren sozialen Partnern in Frankfurt zuverlässige Nachhilfe für ihre Schüler. Die Schüler erhalten durch unseren Service kostenfreie und kompetente Nachhilfe durch die engagierten Studenten von Studenten bilden Schüler e.V. . Gesucht werden Studenten die noch voraussichtlich länger als ein Semester immatrikuliert sind und Interesse an der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen mitbringen. Die Aufgaben sind die Betreuung eines Nachhilfeschülers aus der Region Frankfurt und die Vorbereitung und Durchführung der Nachhilfestunden.



Wohnsitzlosenhilfe


Im September 1994 wurde die LAZARUS Wohnsitzlosenhilfe e.V. gegründet, um Menschen Hilfe anzubieten und tatkräftig zu unterstützen, die sich aufgrund ihrer Wohnsitzlosigkeit in einer komplexen Notlage befinden. Ein Markenzeichen unseres niedrigschwelligen Hilfeangebotes ist das bürgerschaftliche Engagement eines privaten Förderkreises, der Einsatz ehrenamtlicher professioneller Mitarbeiter sowie die systematische Betroffenenbeteiligung. Wir freuen uns auf deine Hilfe!



AIDS-Hilfe Frankfurt


Die AIDS-Hilfe Frankfurt hat ein vielfältiges Angebot an das ohne die Unterstützung ehrenamtlicher Mitarbeiter(innen) nicht denkbar wäre. Mir ihrem  Engagement sichern sie kontinuierlich ein breites Serviceangebot rund um die Themen HIV und AIDS. Es werden Helfer gesucht die über 18 Jahre Alt sind und Zuverlässigkeit und Kontinuität in der Mitarbeit garantieren können. Die AIDS-Hilfe bietet ihnen eine ausführliche Einführung in die Arbeit der AIDS-Hilfe Frankfurt, Qualifizierte Aus- und Weiterbildung, Regelmäßige Gruppentreffen, Begleitung durch hauptamtliche Mitarbeiter(innen), Einblicke in neue Lebenswelten und die Bescheinigung über die ehrenamtlichen Tätigkeiten.



Die Ehrenamtsbörse: Im-Alter-zu-Hause


Möglichst lange und selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben – wer will das nicht? Dies wird insbesondere im dritten Lebensabschnitt für viele Menschen zu einer anstrengenden Herausforderung. Dabei sind es oft nur kleine Dinge, die im Alltag ein unabhängiges Leben schwer oder nicht mehr möglich machen. Hier wollen wir mit unserer Ehrenamtsbörse „Im Alter zu Hause“ die Hand reichen und helfen.

Arten von Hilfe

Hilfe kann sehr vielfältig sein. Folgende Kategorien haben wir in unserer Börse für Sie bereitgestellt:

Botengänge, z.B. zur Post, zur Apotheke, zu Banken und Ämtern

Begleitung, z.B. bei Arztbesuchen, Behördengängen und als Einkaufshilfe

Formalien, z.B. Hilfe beim Ausfüllen von diversen Formularen

Haushalt, z.B. Glühbirnenwechsel, Rasenmähen oder Blumengießen

Gespräch, Besuche bei Menschen, die einsam und alleinlebend sind oder einfach Gesellschaft suchen

Wir brauchen Sie!

  • Sie möchten helfen und dabei Ihre Erfahrung einbringen?
  • Sie haben Lust, neue Kontakte zu knüpfen?
  • Sie möchten in Ihrer Freizeit etwas für andere tun?

Dann sind Sie bei uns richtig! Die Freude und Dankbarkeit der anderen wird Ihnen selbst wieder etwas zurückgeben.

Mitmachen ist ganz einfach!



Helfer/in im Bereich Sanitätsdienst / Katastrophenschut


Deine Mithilfe im Bereich der Notfallvorsorge kann vielfältig sein – Sanitätsdienste bei Veranstaltungen jeglicher Art oder Ru ereitschaft im Falle eines akuten Einsates (z.B. Evakuierungen). Dein konkretes Tätigkeitsfeld ist abhängig von deinen persönlichen Interessen und Erfahrungen; Aus-, Fort- und Weiterbildung sind natürlich dabei, genauso wie eine dem Einsatzweck entsprechende Dienstbekleidung.

Regelmäßige Gruppentre en sichern eine Supervision, gemeinsame Veranstaltungen stärken das Wir-Gefühl.



Ausbilder für Erste Hilfe


Du stehst gerne im Mi elpunkt? Du kannst komplizierte Sachverhalte einfach und verständlich erklären?
Ja? Super, dann bist du bei uns genau richtig!
Nein? Kein Problem, denn wir bringen es dir bei!

Wir geben dir das methodisch-didaktische Wissen mit auf den Weg, um Erste-Hilfe-Kurse durchführen zu können. Medizinische Vorbildung ist wünschenswert, aber keine P icht. Die Tätigkeit als Ausbilder wird nanziell vergütet.



Museum für Tafelkultur


Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiter für

– Museumsaufsicht während unserer Öffnungszeiten am Wochenende
– Die Inventarisierung / Erschließung unserer Bestandes
– Buchhaltung für das Museum
– Ausstellungsumbauten



Unterstützen im Tierheim Nied


Unsere durchschnittlich ca. 100 Katzen und andere Kleintiere müssen täglich versorgt werden. Füttern und Reinigungsarbeiten sind dabei nur ein Teil der anfallenden Arbeiten. Das weitläufige Tierheimgelände muss regelmäßig gärtnerisch gepflegt werden und durch ständige Reparatur,- Um,- und Ausbauarbeiten auf Vordermann gebracht werden. Und für das Allerwichtigste, nämlich Streicheleinheiten verteilen, braucht man keine Vorkenntnisse. Bei der vielen Arbeit im Tierheim kommt leider oft die Beschäftigung mit den Tieren oft zu kurz und viele unserer Katzen freuen sich, wenn jemand sich Zeit nimmt und mit ihnen spielt oder ihnen ordentlich den Pelz krault.



Gassigänger werden


Der Aufenthalt eines Hundes in einem Tierheim ist trotz intensiver Bemühungen der Tierheimmitarbeiter immer ein belastender Umstand für das jeweilige Tier. Trennung vom bisherigen Besitzer, ungewohnte Umgebung, fehlender oder zeitlich begrenzter Auslauf im Tierheim und Zusammenkunft mit anderen, unbekannten Hunden beeinträchtigen oft das Wohlbefinden der Tiere. Umso wichtiger ist es, den Hunden zusätzlich Abwechslung zu verschaffen – wie z. B. durch das „Gassigehen“. Sie können auf diese Weise der Situation im Tierheim für einige Zeit entkommen.



Helfen im Tierheim


Rund 100 Kleintiere und Vögel beherbergt das Tierheim im Durschnitt. Natürlich werden sie alle liebevoll von der Tierpflegerin Martina Hessaun versorgt, nur manchmal fehlt leider doch die Zeit sich ausgiebig mit den Tieren zu beschäftigen. Die Nager und Vögel freuen sich über regelmäßige Besuche, Zusprache und Streicheleinheiten.