Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.


VdK-Mobi – Selbständig in den eigenen vier Wänden … Viele Menschen schaffen ihren Haushalt nicht mehr alleine, haben Mühe bei der Bewältigung von Alltagsgeschäften oder kommen nur noch selten vor die Türe. Der mobile Hilfsdienst kann dabei helfen, diese Menschen zu unterstützen und die Angehörigen zu entlasten. Tätigkeit: Sie betreuen als direkte Bezugsperson einen dementiell erkrankten Menschen in seiner gewohnten, häuslichen Umgebung. Unterhaltungen, spielen oder basteln, gemeinsames Vorbereiten einer Mahlzeit oder spazieren gehen. Den gemeinsamen Aktivitäten sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist der persönliche Bezug zu dem Erkrankten, aber auch dem pflegenden Angehörigen, der in der freien Zeit entspannt neue Kraft schöpfen kann. Es ist eine Einweisung in Form einer Schulung von ca. 30 Stunden vorgesehen. Fahrtkostenerstattung und Versicherungsschutz werden gewährt. Fähigkeiten/Qualifikationen Freude an der Arbeit mit Menschen, eigene Fitness, psychisch und physisch belastbar, kreativ, Interesse sich über die Krankheit „Demenz“ zu informieren und Verständnis für das Verhalten der erkrankten Personen aufbringen Zeitrahmen: 1 – 5 Stunden wöchentlich – nach Vereinbarung auch Abends oder am Wochenende Es ist eine längerfristige Zusammenarbeit (ca. 1 Jahr) erwünscht.



ausstellungsraum EULENGASSE


Für unsere Ausstellungen und Veranstaltungen zeitgenössischer Kunst und Kultur benötigen wir eine oder mehrere ehrenamtlich tätige Person(en), die die Ausstellungsaufsicht übernimmt. Die abzudeckenden Öffnungszeiten sind: Di + Fr. 15:00 – 18:00 Uhr Do. 17:00 – 21:00 Uhr Sonntags übernehmen üblicherweise die ausstellenden Künstler*innen die Ausstellungsaufsicht. In Einzelfällen ist aber hier – nach Absprache – eine Übernahme der Aufsicht durch die ehrenamtliche Kraft erforderlich. Der Arbeitsaufwand beträgt somit 10 Stunden/Woche. Die ehrenamtliche Tätigkeit kann von einer Person (alle 3 Tage) oder von 2 Personen aufgeteilt geleistet werden.



Kath. Telefonseelsorge Frankfurt am Main


Die katholische Telefonseelsorge Frankfurt sucht ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in einem Kurs von etwa 150 Stunden ausgebildet werden. Diese Ausbildung wird zertifiziert. Im Ausbildungskurs gehören Hospitationen am Telefon ebenso dazu wie Theorieeinheiten zu Themen wie Krise und Krisenbewältigung, psychische Störungen, Gesprächsführung. Beginn der Ausbildung: 13.02.2017. Nähere Informationen sowie Anmeldeformulare für den Kurs finden Sie unter www.telefonseelsorge-frankfurt.de



Bar. Café SWITCHBOARD


Der Dienst vor und hinter dem Tresen wird im SWITCHBOARD, dem Cafe der AIDS-Hilfe, seit der Eröffnung im September 1988 von ehrenamtlichen Mitarbeitern geleistet.

Neben der Bewirtung der Gäste sind sie für das Vorbereiten und Aufräumen der für den Dienst nötigen Bereiche zuständig. Auch gehört das Kochen und Backen der angebotenen Speisen und Kuchen dazu. Für künstlerische und kreative Menschen gibt es im Switchboard ebenfalls ehrenamtliche Betätigungsfelder: Ausstellungen und Ausstellungseröffnungen planen und durchführen, Kulturveranstaltungen vorbereiten und moderieren oder die Karaoke technisch betreuen.



Hospizarbeit


Ehrenamtliches Engagement ist ein wichtiges Elemnt der Hospizarbeit. Im Hospiz verbringen Schwerstarbeit Menschen ihre letzte Lebensphase. Ehrenamtliche sind ‚Spezialisten für den Alltag‘, ihre Arbeit ist eine unerlässliche Ergänzung der Tätigkeit der Hauptamtlichen in den verschiedenen Disziplinen.



Ehrenamt in EXPERIMINTA


In einem Mitmach-Museum wird nicht geführt, sondern eingeführt. Hierbei benötigen wir deine Unterstützung! Wir freuen uns über jedes Angebot an ehrenamtlicher Hilfe, auch wenn es nur einmal pro Monat sein kann!



Trainer beim 1. Rödelheimer FC 02


Der 1. Rödelheimer FC 02 sucht engagierte Trainer / Betreuer / Co-Trainer für seine große Jugendabteilung.

Wir freuen uns auf dich!



Spielenachmittag im Seniorenheim


Das Altenheim der evangelischen Brüdergemeine in Neuwied braucht deine Unterstützung! Einmal wöchentlich veranstalten wir einen Spielenachmittag/abend, den du betreuen und mitgestalten kannst.



Residenz Humboldthöhe


Die Residenz Humboldthöhe gGmbH ist ein gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen in Vallendar.

Um unseren Bewohnern ein Mehr an Unterstützungsangeboten bieten zu können, sind wir auf ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen.

Die Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagements sind vielfältig und gestalten sich zeitlich flexibel:

z.B. Begleitung bei Spaziergängen oder Ausflügen, Besuche und Gespräche, Vorlesen, Hol- und Bringdienste zu Veranstaltungen, Mitarbeit bei (liturgischen) Angeboten, Spielenachmittage, Vorträge …

Bei uns können Sie Ihre Talente und Fähigkeiten einbringen.



Tecum e.V.


Tecum e.V. ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der seit 1973 suizidgefährdete Menschen betreut. Du willst Menschen in Lebenskrisen helfen, die ihre Lebenssituation als ausweglos empfinden und daran denken sich ihr Leben zu nehmen? Du möchtest Personen unterstützen, die eine ihnen nahestehende Person durch Suizid verloren haben? Tecum braucht dich, denn die Erfahrung zeigt, dass bereits ein ausführliches Gespräch schon so einiges verändern kann.