Engagieren in der Lebenshilfe Mainz-Bingen


Für alle, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, bietet die Lebenshilfe Mainz-Bingen vielfältige Betätigungsfelder. Wenn Sie in zeitlich befristeten Projekten mitarbeiten möchten, sporadisch kleinere Aufgaben übernehmen wollen oder eine langfristige Aufgabe suchen, kommen Sie zu uns und bringen Sie sich, Ihr Wissen und Können ein! Sie sind herzlich willkommen!

Bei uns finden Männer und Frauen viele Möglichkeiten der Mitgestaltung, Erfolgserlebnisse und soziale Kontakte, aber auch Versicherungsschutz und Sachkostenersatz. Lassen Sie uns gemeinsam neue Erfahrungen sammeln und engagieren Sie sich.

Wohnstätten

Wünsche von BewohnerInnen der Wohnstätten sind beispielsweise:

  • mit einer Begleitung Kaffee trinken, spazieren oder einkaufen gehen,
  • ein Fußballspiel oder eine Disko besuchen,
  • gelegentlich mit einem Besucher Gespräche führen, Bücher vorgelesen bekommen,
  • Gesellschaftsspiele spielen.

Kindergarten

Auch den Kindergarten „Hand in Hand“ können Sie bei vielen Tätigkeiten unterstützen. Am besten mit dem, was Sie ohnehin gerne machen: basteln, turnen, schreinern, singen, gärtnern, oder…? Unterstützen Sie uns bei

  • Festen und Veranstaltungen: Auf- und Abbau von Ständen, Ausgabe von Kaffee und Kuchen…
  • Renovierungsarbeiten und Gartenpflege…
  • Hauswirtschaftlichen Tätigkeiten: Essenszubereitung, Essensausgabe…

Auch unsere Projektarbeit können Sie mit diversen Angeboten bereichern: Fussballspielen, Musik machen, gemeinsam tanzen, etc.



Telefon Seelsorge


„Anderen helfen“ geht in der TelefonSeelsorge nicht ohne Ausbildung. Sorgfältig werden die Bewerberinnen und Bewerber für die Ausbildungsgruppe ausgesucht. Ein Jahr lang werden sie auf die Arbeit am Telefon vorbereitet. Wer später am Telefon Dienst tun möchte, muss ein hohes Maß an Kontaktfähigkeit mitbringen, um mit fremden Menschen ins Gespräch zu kommen.

Wer Dienst am Telefon tut, muss auch schwierigen Krisen von Anrufenden standhalten. Manchmal erfährt man von Lebensproblemen, die fast unglaublich klingen. Alles kommt vor, was Menschen belastet: Trauer und Tod, Krankheit, psychische Probleme, Beziehungsdramen. Auch Langeweile und Scherze von Anrufenden wollen bewältigt werden. Die Ehrenamtlichen der TelefonSeelsorge müssen dafür belastbar, geduldig und einfühlsam sein. Außerdem brauchen sie auch eine kräftige Portion Frustrationstoleranz und vor allem Humor.



Fahrer für Gehbehinderte


Der Kreis – Club Behinderter und ihrer Freunde e.V. Koblenz ist eine Gemeinschaft erwachsener Menschen mit und ohne Behinderung. In unserem Verein treffen sich Körperbehinderte aller Erkrankungsarten, egal ob gehbehindert, im Rollstuhl sitzend, oder auch mit Problemen mit dem Sprechen, Hören oder Sehen und deren Angehörige. Du kannst helfen, indem Du einige Teilnehmer mit Rollstuhl oder Gehbehinderung zu Hause abholst und wieder heimbringst. Notwendig ist hierfür nur ein PKW-Führerschein.



Begleitung von geistig behinderten Menschen


Wohnheim Oberwerth
Träger: Caritasverband Koblenz e.V.Mozartstraße 4, 56075 Koblenz

Sie können sich direkt an folgenden Ansprechpartner wenden: Frau Meike Flohr
Tel.-Nr.: 0261-36817
E-Mail: flohr@caritas-koblenz.de

Portrait: Das Wohnheim Oberwerth ist eine kleine Einrichtung, in der 12 Menschen mit geistiger Behinderung wohnen. Für die Verstärkung unseres Betreuungsangebotes suchen wir engagierte Menschen, die ihre Freizeit gerne mit unseren Bewohnern teilen möchten. Gedacht ist hier an Begleitangebote, etwa Spaziergänge, Konzertbesuche oder ähnliches. Wir würden uns freuen, auf diesem Wege den Bewohnern unseres Hauses neue Perspektiven zu ermöglichen. Erreichbar sind wir unter der Nummer des Hauses 0261- 36817 oder unter 0177-2861269 Herr Langen

Beschreibung: Für unser Wohnheim Oberwerth, in dem zurzeit 12 Menschen mit geistiger Behinderung leben, suchen wir Ehrenamtler, die sich eine Begleitung (etwa zu
Spaziergängen oder zum Einkaufen) vorstellen können.

Einsatzort: 56075 Koblenz-Oberwerth

Zeitumfang: nach Absprache

Voraussetzungen: Offenheit für Belange anderer Menschen. Ein ausführliches Einstiegsgespräch geht dem Engagement selbstverständlich voraus.



Spezial Olympics Rheinland-Pfalz e.V.


Spezial Olympics Rheinland-Pfalz e.V.
56075 Koblenz-Oberwrth
Rheinau 10

Die o. g. Einrichtung ist zu folgenden Öffnungszeiten erreichbar: Mo. – Do. 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr, Fr. 8.00 – 13.30 Uhr

Sie können sich direkt an folgenden Ansprechpartner wenden: Herr Michael Bergweiler, Geschäftsführer Special Olympics

Portrait: Special Olympics ist die weltweit größte, vom Internationalen Olympischen Komitee IOC anerkannte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung.

Beschreibung: Special Olympics Deutschland gliedert sich in 13 Landesverbände. Einer dieser ist Special Olympics Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz-Oberwerth. Special Olympics schafft durch den Sport eigene Zugangs- und Wahlmöglichkeiten zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Durch Programme bietet die Special Olympics den Sportlern ein ganzheitliches Angebot, bei dem die Möglichkeit körperliche Fitness zu erlangen, die Gesundheit zu erhalten, Selbstvertrauen aufzubauen und neue Freundschaften zu knüpfen eine wesentliche Grundlage bilden.

Einsatzort: punktuell an Veranstaltungsorten im Raum Koblenz, Tätigkeiten in der Geschäftsstelle

Zeitumfang: nach Absprache

Voraussetzungen: Freude am Umgang mit Menschen mit Behinderung, Freude am Sport



Lebenshilfe Koblenz e.V.


Ehrenamtliche Mitarbeit in der

Lebenshilfe Koblenz e.V.
Ernst-Sachs-Straße 12
56070 Koblenz-Wallersheim

Einsatzort: 56070 Koblenz-Wallersheim

Die o. g. Einrichtung ist zu folgenden Öffnungszeiten erreichbar: montags – freitags

Sie können sich direkt an den Leiter wenden: Herr Diegel Jürgen

Portrait: Die Lebenshilfe ist ein gemeinnütziger Verein. Bundesweit existieren 527 weitere selbständige Orts- und Kreisvereinigungen mit insges. 135.000 Mitgliedern. Die Lebenshilfe vertritt aktiv und engagiert die Interessen geistig behinderter Menschen und ihrer Angehörigen. Die Lebenshilfe ist Selbsthilfe-Vereinigung, Elternvereinigung, Fachverband und Träger von Einrichtungen und Diensten.

Beschreibung: Betreuung und Mitarbeit in den verschiedensten Aufgabengebieten  und Projekten

Zeitumfang: nach Absprache

Voraussetzungen: keine speziellen Kenntnisse erforderlich, Freude am Umgang mit Menschen



Wohnheim Eulenhorst


Unterstützung im Bereich der Freizeitgestaltung der Bewohner.
Eigene Interessen können hier mit eingebracht werden
Einsatzort: 56072 Koblenz-Metternich
Zeitumfang: Nach Absprache
Voraussetzungen: Offenheit für Belange anderer Menschen.

Ein ausführliches Einstiegsgespräch geht dem Engagement selbstverständlich voraus.



Der Kreis Club Behinderter und ihrer Freunde e.V.


Der Kreis Club Behinderter und ihrer Freunde e.V.
Am Alten Hospital 3 A
56068 Koblenz

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag u. Donnerstag 09:00 bis 13:00 Uhr oder nach Vereinbarung

Homepage: http://www.der-kreis-cbf.de/

Beschreibung:
Der Kreis – Club Behinderter und ihrer Freunde e.V. Koblenz ist eine Gemeinschaft erwachsener Menschen mit und ohne Behinderung. In
unserem Verein treffen sich Körperbehinderte aller Erkrankungsarten, egal ob gehbehindert, im Rollstuhl sitzend, oder auch mit Problemen mit
dem Sprechen, Hören oder Sehen und deren Angehörige. In unserem Clubhaus “Der Kreis”, Am alten Hospital 3a in Koblenz haben wir
regelmäßig Veranstaltungen für Menschen mit und ohne Behinderung.



Nestwärme Koblenz


„Was wäre das Leben ohne Nestwärme – einem Gefühl, das so selbstverständlich ist, wenn man es wohlig warm in sich spürt, aber nach dem man sich so sehr sehnt, wenn man es nicht hat?“ – Mit mittlerweile 1.800 ehrenamtlichen Mitmachern bundesweit und 80 Mitarbeitern in Rheinland-Pfalz und im Saarland haben wir ein einzigartiges Entlastungsnetzwerk aufgebaut, das sich für Familien mit behinderten, schwer oder unheilbar kranken Kindern einsetzt und ihnen Kraft für den Alltag schenkt. Der Begriff Nestwärme steht für die persönliche Mindesttemperatur, die jeder benötigt, um Extremsituationen zu meistern und in Balance zu bleiben. Das Projekt umfasst 3 Formen des ehrenamtlichen Engagements. TalentSchenken, KompetenzSchenken und Familienpate.



Nestwärme Frankfurt


„Was wäre das Leben ohne Nestwärme – einem Gefühl, das so selbstverständlich ist, wenn man es wohlig warm in sich spürt, aber nach dem man sich so sehr sehnt, wenn man es nicht hat?“ – Mit mittlerweile 1.800 ehrenamtlichen Mitmachern bundesweit und 80 Mitarbeitern in Rheinland-Pfalz und im Saarland haben wir ein einzigartiges Entlastungsnetzwerk aufgebaut, das sich für Familien mit behinderten, schwer oder unheilbar kranken Kindern einsetzt und ihnen Kraft für den Alltag schenkt. Der Begriff Nestwärme steht für die persönliche Mindesttemperatur, die jeder benötigt, um Extremsituationen zu meistern und in Balance zu bleiben. Das Projekt umfasst 3 Formen des ehrenamtlichen Engagements. TalentSchenken, KompetenzSchenken und Familienpate.