Kobelt Zoo


Der Kobelt Zoo ist eine Anlage mit über 300 Tieren betrieben von ehrenamtlichen. Sie geben ausgesetzten und auch alten Tieren ein sicheres zu Hause und kümmern sich liebevoll um sie. Der Zoo und seine Anlage steht allen Menschen offen. Sie möchten mit gutem Beispiel voran gehen und das Miteinander und Füreinander symbolisieren. Sie freuen sich über alle, die sich mit uns für die Tiere und der Aufrechterhaltung des Vereins einsetzen! Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie man sich einbringen kann.



Balu und du


Balus sind junge, zuverlässige Leute im Alter zwischen 17 und 30 Jahren, die dem Mogli Aufmerksamkeit schenken und ein offenes Ohr für das Kind haben. Sie nehmen sich einmal in der Woche ein paar Stunden Zeit, um ihr Mogli im außerschulischen Bereich zu fördern, ihm neue Erfahrungsfelder zu eröffnen und allerhand zu unternehmen.



Studenten bilden Schüler


Mit dieser Überzeugung bringen wir Schülern aus einkommensschwachen Familien oder Flüchtlingskinder vorran. Seit der Gründung 2008 bieten wir unseren sozialen Partnern in Frankfurt zuverlässige Nachhilfe für ihre Schüler. Die Schüler erhalten durch unseren Service kostenfreie und kompetente Nachhilfe durch die engagierten Studenten von Studenten bilden Schüler e.V. . Gesucht werden Studenten die noch voraussichtlich länger als ein Semester immatrikuliert sind und Interesse an der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen mitbringen. Die Aufgaben sind die Betreuung eines Nachhilfeschülers aus der Region Frankfurt und die Vorbereitung und Durchführung der Nachhilfestunden.



Museum für Tafelkultur


Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiter für

– Museumsaufsicht während unserer Öffnungszeiten am Wochenende
– Die Inventarisierung / Erschließung unserer Bestandes
– Buchhaltung für das Museum
– Ausstellungsumbauten



Unterstützen im Tierheim Nied


Unsere durchschnittlich ca. 100 Katzen und andere Kleintiere müssen täglich versorgt werden. Füttern und Reinigungsarbeiten sind dabei nur ein Teil der anfallenden Arbeiten. Das weitläufige Tierheimgelände muss regelmäßig gärtnerisch gepflegt werden und durch ständige Reparatur,- Um,- und Ausbauarbeiten auf Vordermann gebracht werden. Und für das Allerwichtigste, nämlich Streicheleinheiten verteilen, braucht man keine Vorkenntnisse. Bei der vielen Arbeit im Tierheim kommt leider oft die Beschäftigung mit den Tieren oft zu kurz und viele unserer Katzen freuen sich, wenn jemand sich Zeit nimmt und mit ihnen spielt oder ihnen ordentlich den Pelz krault.



Gassigänger werden


Der Aufenthalt eines Hundes in einem Tierheim ist trotz intensiver Bemühungen der Tierheimmitarbeiter immer ein belastender Umstand für das jeweilige Tier. Trennung vom bisherigen Besitzer, ungewohnte Umgebung, fehlender oder zeitlich begrenzter Auslauf im Tierheim und Zusammenkunft mit anderen, unbekannten Hunden beeinträchtigen oft das Wohlbefinden der Tiere. Umso wichtiger ist es, den Hunden zusätzlich Abwechslung zu verschaffen – wie z. B. durch das „Gassigehen“. Sie können auf diese Weise der Situation im Tierheim für einige Zeit entkommen.



Helfen im Tierheim


Rund 100 Kleintiere und Vögel beherbergt das Tierheim im Durschnitt. Natürlich werden sie alle liebevoll von der Tierpflegerin Martina Hessaun versorgt, nur manchmal fehlt leider doch die Zeit sich ausgiebig mit den Tieren zu beschäftigen. Die Nager und Vögel freuen sich über regelmäßige Besuche, Zusprache und Streicheleinheiten.



Helfen im Weltladen Frankfurt


Der Weltladen Frankfurt wird rein ehrenamtlich geführt. Dabei übernehmen die MitarbeiterInnen Verkaufsdienste, Dekoration des Schaufensters und Ladens, Einkauf oder die Buchhaltung. Vielleicht gibt es auch für Dich eine Möglichkeit bei uns ehrenamtlich mitzumachen. Der zeitliche Einsatz lässt sich in bestimmten Grenzen regeln.



Ehrenamtliche Mitarbeit im Historischen Museum


Der Museumsshop ist für jeden – Touristen, Frankfurter, Familien, Schülergruppen als auch für unsere Museumsbesucher – frei zugänglich. Durch Ihre ehrenamtliche Unterstützung ist es uns möglich, die Kundenbindung an unser Haus auszubauen und die – unter anderem in den Produkten des Museumsshops – dargestellten Inhalte unseres Hauses der Öffentlichkeit näher zu bringen. Als direkter Ansprechpartner vor Ort sind Sie uns eine große Hilfe bei der Entdeckung und Evaluierung neuer Trends, für die Wünsche und Anregungen unserer Besucher ein Ohr zu haben und mit uns gemeinsam neue Strategien und Verbesserungen zu entwickeln und umzusetzen.



EXPERIMINTA Science Center FrankfurtRheinMain


Am 1. März 2011 wurde EXPERIMINTA in Frankfurt am Main, im Stadtteil Bockenheim (Nähe Messe), eröffnet. Es handelt sich um ein „MitMach-Zentrum“ mit über 100 Experimentierstationen aus dem naturwissenschaftlichen-mathematischen Bereich. Zielgruppe sind vor allem Kinder und Jugendliche, aber auch interessierte Erwachsene und Familien. Diese Einrichtung ist durch ehrenamtliche Tätigkeit entstanden. Wir suchen ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer, die gerne mit Menschen aller Altersgruppen umgehen, die Neugier auf naturwissenschaftlichen Themen haben, die Freude am Fragen, Forschen, Entdecken haben und dies weitergeben möchten. Sie können dadurch mithelfen, Hemmschwellen abzubauen gegenüber den sogenannten MINT-Fächern: Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik, Technik. Sie müssen aber keine Fachkenntnisse mitbringen! Einzige Voraussetzung ist das Interesse an unserer Grundidee, unserem Motto: Be-Greifen durch „Anfassen erwünscht statt Berühren verboten“. Natürlich soll dies durch einen sachgemäßen Umgang mit den Exponaten geschehen. Diese Aufgabenstellung wird von bezahlten Betreuungskräften und auch von vielen ehrenamtlich tätigen Personen wahrgenommen. Wir suchen Betreuer, junge Menschen und auch ältere oder Seniorinnen/ Senioren, die bereit sind, einen oder mehrere halbe Tage im Monat ( von 9:00 bis 13:30 oder 13:30 bis 18:00 Uhr ), auch am Wochenende, gemeinsam mit weiteren Personen, unser MitMach-Zentrum ExperiMINTa zu betreuen. Fahrtkosten können erstattet werden.