Ausbildungslotsen


Begleitung von Jugendlichen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, Hilfen beim Bewerbungsverfahren.



Kindernotdienst Gonsenheim


Der „Kindernotdienst“ bietet eine Kinderbetreuung in Gonsenheim an, wenn Eltern kurz- oder längerfristig nicht in der Lage sind, für ihre Kinder da zu sein, z.B. wenn wichtige Termine wahrgenommen werden müssen, bei denen das Kind nicht dabei sein kann.



Kinderschutzbund Frankfurt


Ohne den Einsatz vieler engagierter und zuverlässiger Ehrenamtlicher wären die vielfältigen Aufgaben des Frankfurter Kinderschutzbundes nicht zu leisten. Dazu gehören das Elterntelefon, der Eltern-Kind-Treff, die Jugendrechtsberatung, das organisieren des Weltkindertages, das Familiennetzwerk am Frankfurter Berg und die einmal jährlich Vorbereitung und Durchführung des Benefiz-Basars im Frankfurter Hilton Hotel. Der Kinderschutzbund bietet die Mitarbeit in netten, aufgeschlossenen Teams und Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.



Gartenpatinnen/-paten für GenerationenSchulgärten – Grundschule Weißenthurm


Erhaltung und Weiterentwicklung des angelegten Schulgartens sowie Gießdienst in den Sommerferien. Gießdienst in den Sommerferien 3 – 6 Wochen, Mitarbeit bei eintägigen Projekten.

Einsatzort:Generationen-Schulgärten – Grundschule Weißenthurm, Breslauer Straße 1, 56575 Weißenthurm
Tel.-Nr.: 02637/2792
Fax.-Nr.: 02637/940 784
E-Mail: schulleitung@grundschule-weissenthurm.de

Die o. g. Einrichtung ist zu folgenden Öffnungszeiten erreichbar: Während der Schulzeiten

Sie können sich direkt an folgenden Ansprechpartner wenden:
Frau Monika Böhmer-Woch, Lehrerin

Zeitumfang: ca. 1 Stunde täglich in den Sommerferien
Voraussetzungen: keine besonderen Kenntnis erforderlich, Freude an Gartenarbeit
Angebote: GSG-Projekt: Fortbildungen Didaktik/Globales Lernen, persönliche Einladungen zu allen Veranstaltungen, Begegnung der Generationen, Urkunde Gartenpate der GSW

 


Mitarbeit beim Spieletreff


Der Spieletreff findet immer in den geraden Kalenderwochen im Stadtteiltreff statt. Ausgenommen sind die Ferienzeiten, da findet der Spieletreff nicht statt. Zu den Aufgaben der Ehrenamtlichen gehört die Betreuung und Begleitung der teilnehmenden Kinder. Die Kinder sollen zum Spielen animiert werden. Dazu gehört sowohl das gemeinsame Spielen, als auch das Erklären von neuen Spielen. Da es sich um einen offenen Spieletreff handelt, besteht keine Aufsichtspflicht auf Seiten der Ehrenamtlichen.

Johanniter Unfall-Hilfe e.V.
Kardinal-Krementz-Str. 18
56073 Koblenz

Sie können sich direkt an folgenden Ansprechpartner wenden:
Silke Schmitt oder Sarah Heiß
silke.schmitt@johanniter.de
sarah.heiss@johanniter.de
Einsatzort: Mayener Straße 2-4, 56070 Lützel

Zeitumfang: variabel

Voraussetzungen: Spaß am Arbeiten mit Kindern, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Spaß an Gesellschaftsspielen



UNICEF-Gruppe Mainz


Wir informieren über die Situation benachteiligter Kinder weltweit und suchen den Dialog mit der Öffentlichkeit durch Gespräche, Informationsstände, Schulbesuche oder Ausstellungen. Wir sammeln mit kreativen Aktionen Spenden – ein wichtiger Beitrag, denn UNICEF finanziert sich ausschließlich aus freiwilligen Beiträgen.



Kinderschutzbund Mainz e.V


Unterstützen Sie tatkräftig Kinder und Familien in unserer Region. Ob als Lesemutter oder in der Hausaufgabenbetreuung, am Elterntelefon oder im Besuchsdienst, ob in einer unserer Einrichtungen, in der Verwaltung oder im Vorstand – Ehrenamtliche sind beim Kinderschutzbund Mainz in unterschiedlichen Bereichen mit sehr verschiedenen Aufgaben betraut.



Stiftung Lesen


Die Stiftung Lesen arbeitet dafür, dass Lesen Teil jeder Kindheit und Jugend wird. Denn Lesefreude und Lesekompetenz sind wichtige Voraussetzungen für die persönliche Entwicklung und ein erfolgreiches Leben.

Als operative Stiftung führt sie in enger Zusammenarbeit mit Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen breitenwirksame Programme sowie Forschungs- und Modellprojekte durch. Dazu zählen der „Bundesweite Vorlesetag“, der „Welttag des Buches“ und „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“, ein bundesweites frühkindliches Leseförderprogramm, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird.

Die Stiftung Lesen steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird von zahlreichen prominenten Lesebotschaftern unterstützt.



„Sprachfüchse“


In kleinen übersichtlichen Gruppen werden Kinder bei ihren schulischen Anforderungen unterstützt und die Freude an „Sprache“ vermittelt.



Hausaufgabenhilfe


Unterstützung bei der Erledigung der Hausaufgaben. Für Schüler/innen der 3. und 4. Klasse.